Information Zertifizierung Babyfreundliche Perinatalklinik

Ziel der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ ist es, durch die Zertifizierung von Geburts-, Kinder- und Perinatalkliniken die Betreuungsqualität nach internationalen Standards von WHO und UNICEF zu bestätigen und damit die Bindung zwischen Eltern und Kind, die Entwicklung der Kinder sowie das Stillen zu fördern.

 Die Zertifizierungsanforderungen und somit die Grundlage für die Zertifizierung von Babyfreundlichen Perinatalkliniken sind die Fachlichen Anforderungen, welche in dem sogenannten Anforderungskatalog festgelegt sind. Die Anforderungen basieren auf den „Zehn Schritten für eine Babyfreundliche Kinderklinik zur Umsetzung der B.E.St.®-Kriterien“. Die B.E.St.®-Kriterien basieren auf aktuellem wissenschaftlichen Kenntnisstand und auf internationalen Vereinbarungen und Vorgaben von WHO und UNICEF. Sie stellen Mindestanforderungen für die Betreuung von Familien mit kranken bzw. frühgeborenen Kindern in der Kinderklinik dar. Weitere Informationen dazu sind unter www.babyfreundlich.org abrufbar.

Anfrage zur Zertifizierung

Anforderungskatalog Perintalklinik

10 Schritte für eine Babyfreundliche Perinatalklinik

Vorlage Fortbildungsliste


Fachliche Anforderungen


Die Fachlichen Anforderungen stellen die Zertifizierungskriterien dar. Sie sind in dem Anforderungskatalog dargelegt. Von einer zu zertifizierenden Klinik ist im Vorfeld des Zertifizierungsaudits im Anforderungskatalog darzulegen, wie und in welchem Umfang die gestellten Anforderungen erfüllt werden. Des Weiteren werden Unterlagen zur Bewertung vorab eingefordert.

Anfrage / Antragsstellung

 

Nach Eingang des Anfrageformulars wird Ihnen ein unverbindliches Angebot (inkl. Antragsformular) für die Zertifizierung erstellt. Im Anfrageformular werden die Voraussetzungen für die Beantragung der Zertifizierung zur Anerkennung als „Babyfreundliche Perinatalklinik“ dargelegt. Sofern Sie mit dem Angebot einverstanden sind übermitteln Sie uns das unterschriebene Antragsformular.