Abhängig von der Größe der jeweiligen Klinik oder Abteilung bzw. der Anzahl der jährlichen Behandlungen ist die Zertifizierung als Nephrologische Schwerpunktklinik oder als Nephrologische Schwerpunktabteilung möglich. Für universitäre Einrichtungen besteht die Möglichkeit zu einem vereinfachten Anerkennungsverfahren. Darüber hinaus kann die besondere Expertise bei der Behandlung von Hochdruckerkrankungen nach gesonderter Prüfung bescheinigt werden.

Bereits anerkannte oder zertifizierte Nephrologische Schwerpunktkliniken können sich um den Zusatz „Schwerpunkt für Nierentransplantation“ erweitern lassen. Die Erweiterungszertifizierung um den „Schwerpunkt für Nierentransplantation“ kann auch in einem kombinierten Verfahren mit der Erst- oder Re-Zertifizierung zur Nephrologischen Schwerpunktklinik stattfinden.