Unterschiede zwischen Anforderungen an ZFS, ZFSamb und ZFSmax

KapitelThemaZFSZFSamb ZFSmax
2.1.1Fallzahlen100 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe 100 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe200 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe, davon mindestens 50 komplexe Eingriffe
2.1.1

Sonderregelung für die „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ oder die Spezielle Unfallchirurgie“ und das D.A.F.-Zertifikat Fußchirurgi

Ein Hauptoperateur hat innerhalb der letzten vier Jahre pro Jahr mindestens 50 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe durchgeführt. Ein Hauptoperateur hat innerhalb der letzten vier Jahre pro Jahr mindestens 50 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe durchgeführt.Ein Senior-Hauptoperateur hat innerhalb der letzten vier Jahre pro Jahr mindestens 100 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe, darunter mindestens 25 komplexe Eingriffe durchgeführt.
2.2.1Anforderungen LeiterMuss Hauptoperateur sein und die „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ oder die Spezielle Unfallchirurgie“ und das D.A.F.-Zertifikat Fußchirurgie besitzen. Muss Hauptoperateur sein und die „Spezielle Orthopädische Chirurgie“, die „Spezielle Unfallchirurgie“ oder die „orthopädische Rheumatologie“ sowie das D.A.F.-Zertifikat Fußchirurgie besitzen.Muss Senior-Hauptoperateur sein und die „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ oder die Spezielle Unfallchirurgie“ und das D.A.F.-Zertifikat Fußchirurgie besitzen.
2.2.3Anforderungen Operateure50 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe jährlich je Hauptoperateur50 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe jährlich je Hauptoperateur 100 fuß- und sprunggelenkchirurgische Eingriffe jährlich je Senior-Hauptoperateur, davon mind. 25 komplexe Eingriffe
2.2.3Fallzuordnung und Zulassung neuer OperateureZulassung neuer Hauptoperateure möglich, wenn über einen Zeitraum der letzten zwei Jahre pro Jahr mindestens 50 Fußeingriffe vom HO erbracht wurden.Zulassung neuer Hauptoperateure möglich, wenn über einen Zeitraum der letzten zwei Jahre pro Jahr mindestens 50 Fußeingriffe vom Operateur eigenverantwortlich unter Assistenz eines HOs erbracht wurden. Zulassung neuer Senior-Hauptoperateure möglich, wenn über einen Zeitraum der letzten zwei Jahre pro Jahr mindestens 100 Fußeingriffe (davon mind. 25 komplexe Eingriffe) vom SHO erbracht wurden.
2.7.2Kooperationsvereinbarung mit einem ZFSmaxKooperationsvereinbarung mit einem ZFSmax muss vorliegenKooperationsvereinbarung mit einem ZFSmax muss vorliegen. Des Weiteren hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem operativen Standort zur Versorgung von stationären Eingriffen vorzuliegen. Durchführung von komplexeren Eingriffen und Unterstützung von ZFS der Basisversorgung
2.8Weiterbildung1 Jahr
Weiterbildungsbefugnis
 1 Jahr Weiterbildungsbefugnis2 Jahre
Weiterbildungsbefugnis
3.2.5Plastische ChirurgieKeine Kooperation notwendig Kooperation muss vorliegenKooperation muss vorliegen
7.Studien / wissenschaftliche AuswertungKlinische Forschung kann initiiert, durchgeführt und betrieben werden Klinische Forschung kann initiiert, durchgeführt und betrieben werdenKlinische Forschung muss initiiert, durchgeführt und betrieben werden