Motorisch, Alltagspraktisch, Kognitiv, Sozial - durch die Kombination dieser vier Komponenten der nicht medikamentösen MAKS-Therapie® lässt sich das Fortschreiten von leichten kognitiven Beeinträchtigungen bis zu leichter und mittelschwerer Demenz nachweislich aufhalten. MAKS® stabilisiert alltagspraktische und kognitive Fähigkeiten, reduziert Verhaltenssymptome der Demenz und verbessert durch den Aufbau eines Sozialen Zusammenhalts die Lebensumwelt der Betroffenen.  


Warum MAKS®

Die wichtigsten Argumente für MAKS®

  • 1. MAKS® ist nachweislich wirksam

    Die Wirksamkeit von MAKS® wurde in zwei methodisch hochwertigen sowie international renommierten Verlaufsstudien der Psychiatrischen Universitätsklinik Erlangen (gefördert durch den GKV Spitzenverband und das Bundesministerium für Gesundheit) nachgewiesen (Mehr Infos: www.maks-therapie.de). 

  • 2. Unkomplizierte Umsetzung - große Wirkung

    Die Durchführung der 2‐stündigen Therapie‐Einheit wird durch ein umfangreiches digitales Handbuch (mehr Infos finden Sie unter World of Genesis) mit mehr als 200 detailliert ausgearbeiteten Tagesplänen sowie etlichen digitalen wie auch analogen Übungen unterstützt. Eine nachgewiesene Wirkung setzt bereits bei einer regelmäßigen Durchführung von 1‐2 Mal die Woche ein.

  • 3. MAKS® nutzt vorhandene Strukturen

    Zur Umsetzung von MAKS® muss neben der Nutzung der vorhandenen Räumlichkeiten und herkömmlicher Handgeräte & Spiele lediglich das vorhandene Personal zum zertifizierten MAKS®‐Therapeut geschult werden (3 Tage).

    Mehr Infos zur MAKS®-Therapeuten-Schulung finden Sie in unserem Schulungsbereich. 

  • 4. Schulungsinhalte gem. § 53 c (i. V. m. 43 b) SGB XI

    Die Schulungsinhalte der MAKS®‐m‐Therapeuten‐Schulung entsprechen den geforderten Inhalten des § 53c (in Verbindung mit 43b) SGB XI.

    Zudem wurde das Schulungskonzept durch die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. zertifiziert und steht mit deren Grundsätzen im Einklang. 

  • 5. Bundesweite Förderung durch Pflegekassen

    Die Ausbildung zum MAKS®‐Therapeut wird bundesweit durch mehrere Pflegekassen gefördert.

  • 6. Erfüllung gesetzlicher und normativer Vorgaben mit MAKS®

    MAKS® ist ein präventives Angebot im Sinne des Präventionsgesetzes in Verbindung mit dem Leitfaden des GKV Spitzenverbandes. MAKS® ist dazu eine leitliniengerechte Behandlung von Verhaltenssymptomen (gem. S3 Leitlinie Demenzen) und entspricht dem Expertenstandard "Beziehungsgestaltung in der Pflege".

  • 7. Hohe Mitarbeiterzufriedenheit mit MAKS®

    In einer Umfrage an alle zertifizierten MAKS®‐Therapeuten gaben 92% der Therapeuten an, Spaß & Freude an der Therapie zu haben. 88% bewerteten die Inhalte der Themenauswahl mit sehr gut bis gut und würden MAKS® weiterempfehlen!

  • 8. MAKS® wirkt auch in der Öffentlichkeit

    Zertifizierte MAKS®‐Therapeuten können sich unter www.clarmap.com mit Angabe des Arbeitgebers veröffentlichten lassen und dort über eine Umkreissuche von Angehörigen / Betroffenen gefunden werden. Im nächsten Schritt kann sich auch die Einrichtung selbst als MAKS®‐Einrichtung zertifizieren und veröffentlichen lassen.

  • 9. Stetige Weiterentwicklung

    MAKS® wird in der Forschung stetig um weitere Module (wie bspw. für schwere Demenz) weiterentwickelt. Zertifizierte MAKS®‐Therapeuten werden diesbezüglich nach der Ausbildung regelmäßig mit kostenlosen Newslettern rund um das Thema MAKS® (Forschung, Demenz) mit Infos und Artikeln versorgt.


Wer fördert MAKS® ?


Die MAKS-Therapie® ist eine psychosoziale Intervention zur Behandlung des Demenzsyndroms und soll den Betroffenen und ihren Angehörigen zu Gute kommen.

Der Verantwortliche für das MAKS®-Konzept, Herr Prof. Dr. Elmar Gräßel, ist für die wissenschaftliche Erforschung von MAKS® verantwortlich und damit den Grundsätzen „guter wissenschaftlicher Arbeitsweise“ verpflichtet. Er versichert, dass er keine finanzielle Zuwendungen oder anderweitige finanzielle Vorteile erhält, weder aus dem Vertrieb des digitalen MAKS®-Handbuchs (durch die genesis Systems gGmbH, Nürnberg) noch aus der Durchführung von MAKS®-Schulungen (durch ClarCert GmbH, Neu-Ulm). Diese Kooperationen bestehen zu dem Zweck, das MAKS®-Konzept professionell und qualitätsgesichert in Anwendung zu bringen.

Schulungstermine in Neu-Ulm

Präsenz-Schulung

Block 1: 19. - 20.10.2020
Block 2: 25.01.2021

Online-Schulung

Block 1: 07. - 08.09.2020
Block 2: 07.12.2020

Online-Schulung

Block 1: 30.11 - 01.12.2020
Block 2: 08.02.2021

Online-Schulung

Block 1: 08. - 09.03.2021
Block 2: 17.05.2021
Kachel-Hintergrundbild